Blutschwämmchen

entfernen

Blutschwämmchen oder Hämangiome sind gutartige Erweiterungen von kleinen Blutgefäßen und haben einen Durchmesser von 1 bis 4 Millimeter.

Sie erscheinen am ganzen Körper vor allem bei heller Haut und im mittleren Alter.

Blutschwämmchen kann man nicht vorbeugen, denn es gibt wahrscheinlich eine erbliche Veranlagung zur Bildung von Hämangiomen.

 

Je nach Größe werden Blutschwämmchen als störend oder sogar entstellend empfunden, insbesondere wenn sie sich im Hals- oder Kopfbereich befinden.

Davon abgesehen verursachen sie in der Regel keine Beschwerden.

Störende Blutschwämmchen lassen sich durch eine kosmetische Behandlung mit RWS gut und dauerhaft entfernen.

Dieses einzigartige Verfahren erzielt schnelle Erfolge bei optimaler Sicherheit und minimaler Gewebebelastung.

Es können keine Ursachen für Haut- und Gewebeerscheinungen behoben werden. Hierfür empfehlen wir das Gespräch mit einem Facharzt.

So wird´s gemacht:

Mit dem Know-how von über 30 Jahren Medizintechnik wurde eine Kosmetikbehandlung entwickelt, die Blutgefäße verschließt - mit verblüffendem Soforteffekt.

 

Störende Äderchen verschwinden sofort!