Speziell für Sie stellen wir eine Creme her, die auf ihren individuellen Hautzustand abgestimmt ist.

Anders als Kosmetik "von der Stange", die für viele Menschen mit der gleichen Rezeptur wirken muss, stellen wir - aus dem modularen System von dermaviduals -eine Hautcreme nur für Sie her.

 

Speziell für ihre Haut, nur für ihr Problem.

Zuerst wird ihre Haut mit Messsonden analysiert.

Dann besprechen ihren Hautzustand.

Danach stellen wir die Creme für Sie her.

 

 

Wir nutzen für ihre Creme die Produkte von dermaviduals zur physiologischen Hautpflege und Kosmetik.

Persönliche Creme - Korneotherapie 

 Die Korneotherapie ist die medizinisch fundierte Behandlung mit dermatologischer Kosmetik.

Korneotherapie

Die Korneotherapie wird die Hautpflege in der Kosmetik zukünftig bestimmen.

Zunächst werden die jeweiligen Bedürfnisse ihrer Haut exakt analysiert. Dann mit entsprechenden Maßnahmen und mit dermatologischer Kosmetik der vorzeitigen Hautalterung und den Hautproblemen begegnet.

 

Lamellare Basiscremes mit physiologischen Fett- und Feuchtigkeitssubstanzen und gezielt eingesetzte Wirkstoff-Konzentrate (dermaviduals®-modular) gewährleisten eine optimale Hautverträglichkeit.

Auf Konservierungsstoffe, Emulgatoren, Mineralöle, Silikone und Duftstoffe wird bei den eingesetzten Präparaten verzichtet

Dermatologische Kosmetik bedeutet:

Das Verzicht auf Wirkstoffcocktails, deren Vielzahl von Komponenten letztendlich nur der Werbung dienen.

Sie sind in der Regel kontraproduktiv.


Beschränkung von Hilfsstoffen auf ein Minimum.


Verzicht auf Hilfsstoffe, die wiederum andere Hilfsstoffe erforderlich machen: Beispiel Polyethylenglykole (PEG) und deren Derivate, die als Emulgatoren oder Konsistenzgeber durch Antioxidantien stabilisiert werden müssen.


Verzicht auf Emulgatoren, die in der Haut nicht abgebaut werden. Sie erzeugen die Auswaschung körpereigener Schutzstoffe bei der Hautreinigung. Ausnahmen sind Rinse-off-Produkte wie Hautreinigungsmittel.


Verzicht auf Emulgatoren, die mit der Hautbarriere nicht kompatibel sind oder nicht der Hautphysiologie entsprechen.


Verzicht auf oberflächenaktive Stoffe, die trotz gestörter Hautbarriere ein angenehmes Hautgefühl erzeugen.

Beispiel: Vertreter aus der Gruppe der nachfettenden Substanzen in Hautreinigungsmitteln (PEGs, Silikone).


Verzicht auf okklusiv wirkende Stoffe, wenn die Okklusivität nicht explizit aus dermatologischen Gesichtspunkten notwendig ist.

Okklusion erzeugt Hautquellungen und eine verminderte Regenerationsfähigkeit der Haut. Beispiel: Vaseline.


Verzicht auf Konservierungsstoffe mit allergenem Potenzial. Beispiel: (Chlor-)Methylisothiazolon.

Ebenfalls Verzicht auf alternative Konservierungsstoffe, deren allergenes Potenzial bekannt ist.


Verzicht auf Inhaltsstoffe mit Verdacht auf endokrine Nebenwirkungen aus den Substanzklassen der Sonnenschutzfilter, der Konservierungsstoffe oder der Vergällungsmittel. Beispiel Phthalsäurediethylester.


Verzicht auf Inhaltsstoffe, die das Schmerzempfinden der Haut beeinträchtigen. Beispiel: Laureth-9.


Verzicht auf Duftstoffe in Hautpflegemitteln.

Duftstoffe enthalten allergene Komponenten oder bilden solche durch Strahlung und Luftsauerstoff.

Gleiches gilt für ätherische Öle, die anderen Zwecken als der Beduftung dienen - wenn sie indikationsmäßig nicht unbedingt notwendig sind.


Verzicht auf starke Chelatbildner, die auch physiologische Spurenelemente in der Haut blockieren und biologisch schwer abbaubar sind. Beispiel: EDTA

Dermaviduals Produkte
Link zu dermaviduals für viel, viel mehr Infomationen:
dermaviduals

Willkommen bei dermaviduals®, der physiologischen Hautpflege und Kosmetik!

 

Die Zahl der Menschen mit Problemhaut nimmt ständig zu.

Sie benötigen eine fundierte, dermatologisch orientierte Beratung, vor allem aber eine Hautpflege, deren Konzept auf den individuellen Hautzustand abgestimmt ist.

Der Name dermaviduals® steht für Präparate, die einerseits die Prävention der Problemhaut unterstützen und andererseits in der Lage sind, eine bereits bestehende Problemhaut zu pflegen und ihren Zustand grundlegend zu verbessern.

 

dermaviduals® sind ebenso für die Pflege der normalen und jungen Haut bestens geeignet.

Sie dienen ganz besonders der Erhaltung der natürlichen Haut-Schutzbarriere und verhindern eine vorzeitige Hautalterung.

 

dermaviduals® enthalten keine Emulgatoren, Konservierungsstoffe, Parfümstoffe, Mineralöle, Silikone, Farbstoffe und Amine. Tensidhaltige Reinigungsmittel sind gekennzeichnet. dermaviduals® mit DMS®(Derma Membran Struktur) gleichen chemisch und physikalisch der Membran-Struktur der natürlichen Hautbarriere und entsprechen damit den Prinzipien der Korneotherapie, d. h. den physiologischen Anforderungen zur Gesunderhaltung der Haut.

 

dermaviduals® erhalten Sie in dermatologischen Praxen mit angeschlossener Kosmetik-Abteilung sowie in Kosmetikinstituten und autorisierten Apotheken.

Damit werden die behandelnden Institute mit einer überschaubaren Anzahl von Präparaten praktisch allen Hautsituationen gerecht.

 

Wenn Sie Fragen zu Hautdiagnose, Anwendungen bei zu Akne neigender Haut, atopischer Haut, Hautrötungen sowie zu Verhornungs- und Barrierestörungen allgemein haben, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere zahlreichen Veröffentlichungen in der Fachpresse.